Modulare Weiterbildung ab 2023

Die obligatorische Weiterbildung für Schweizerische Feuerwehrinstruktorinnen und -instruktoren wird ab 2023 als modulare Weiterbildung angeboten. Der zeitliche Aufwand für die Teilnehmenden bleibt unverändert bei 2 Tagen innert 6 Jahren. Neu ist der Zeitpunkt des Modulbesuchs frei wählbar, die Inspektorate und Teilnehmenden erhalten so eine grössere Flexibilität in der Planung ihrer Kursbesuche.

 

Module / Themen

Die verschiedenen Module dauern zwischen einem Halbtag und zwei Tagen. Module mit einer Dauer von weniger als einem Tag sind als e-Learning oder Online-Veranstaltungen angedacht. Module ab einem Tag Dauer werden physisch vor Ort durchgeführt. Die Module finden in Deutsch, Französisch und Italienisch in der jeweiligen Sprachregion statt.

Die Feuerwehrinspektorate melden ihrem Regionenvertreter in der FAKO A die Themen, welche für die Weiterentwicklung ihrer Instruktoren relevant sind. Aufgrund dieser Meldungen werden weitere Module entwickelt und angeboten.

 

Zweck des Kurses
Der WBK dient der persönlichen Weiterbildung und erneuert das Brevet als "Schweizerischer Feuerwehrinstruktor". 

 

Anmeldungen

Die Anmeldungen an die Module laufen wie gewohnt durch Instanzen über Lodur.

 

Zulassungsbedingungen

  • Schweizerischer Feuerwehrinstruktor, -instruktorin
  • Im Instruktorenregister eingetragen (Instruktorenkurs I des SFV, Basiskurs der SFIS oder Basiskurs der FKS erfolgreich absolviert). 

 

Aktuelle Module


Modul "Digitale Kompetenz"

Ziele:

  • Die Teilnehmenden verbessern und trainieren ihre digitale Kompetenz im Bereich Einsatz neuer Hilfsmittel und Methoden in der Feuerwehrausbildung.
  • Die Teilnehmenden erlernen mit Tools, Tipps und Tricks ihre Feuerwehr Ausbildungssequenzen digital oder virtuell zu unterstützen.

 

Ausbilder:

Das Modul wird von ausgewiesenen Fachleuten in Zusammenarbeit mit versierten Klassencoaches geleitet.

 

Kursgrösse:

maximal 24 Teilnehmende

 

Zeitlicher Umfang:

1 Tag à ca. 8 Ausbildungsstunden

 

Kosten:

CHF 600.00 pro Person, inklusive Verpflegung, exklusive Übernachtung

 

Deutschsprachige Kursstandorte:

  • Bernhardzell (SG)
  • Balsthal (SO)

 

 

Modul "Qualifikation"

von der Beobachtung zum Qualifikationsgespräch

 

Ziele:

  • Die Teilnehmenden berücksichtigen die verschiedenen Einflussfaktoren bei Ihren Beobachtungen.
  • Die Teilnehmenden zeichnen ihre Beobachtungen konkret und nachvollziehbar auf.
  • Die Teilnehmenden führen ein Qualifikationsgespräch strukturiert und mit dem gezielten Einsatz der drei Kommunikationsmittel durch.
  • Die Teilnehmenden können schwierige Qualifikationsgespräche entschärfen und konstruktiv abschliessen.

 

Ausbilder:

Das Modul wird von erfahrenen Erwachsenenbildenden in Zusammenarbeit mit spezialisierten Klassencoaches geleitet.

 

Kursgrösse:

maximal 24 Teilnehmende

 

Zeitlicher Umfang:

1 Tag à ca. 8 Ausbildungsstunden

 

Kosten:

CHF 600.00 pro Person, inklusive Verpflegung, exklusive Übernachtung

 

Deutschsprachige Kursstandorte:

  • Bernhardzell (SG)
  • Balsthal (SO)